Aktuelles

  • Buddies gesucht!
    Lust auf ein Ehrenamt an der Uni neben dem Studium? Werden Sie In Touch-Buddy...[mehr]
  • ESG/ZSB - Workshop für In Touch-Buddies (I): Interkult. Kompetenz
    Die Evangelische Studierendengemeinde und die Zentrale Studienberatung unterstützen im...[mehr]
  • ESG/ZSB - Workshop für In Touch-Buddies (II): Fallbesprechung
    Die Evangelische Studierendengemeinde und die Zentrale Studienberatung unterstützen im...[mehr]

Das zum Wintersemester 2015/16 ins Leben gerufene Projekt In Touch-Wuppertal der Bergischen Universität richtet sich an internationale Geflüchtete, die ein Studium an einer deutschen Universität anstreben.

Das Gasthörerprogramm dient im Sinne eines Vorstudiums der Orientierung und Vorbereitung auf ein reguläres Studium. Geflüchtete erhalten bei In Touch die Möglichkeit, als Gasthörer/in kostenfrei Veranstaltungen an der Bergischen Universität zu besuchen und sich auf diesem Wege ein Bild über mögliche Studiengänge und den Studienalltag an deutschen Hochschulen zu machen.

 

Was beinhaltet die Gasthörerschaft?

Als In Touch-Teilnehmer/in können Sie die Räumlichkeiten und Angebote der Bergischen Universität wie die Bibliothek oder die Mensa nutzen und erhalten zudem die Möglichkeit, kostenfrei an individuell zugeschnittenen, studienvorbereitenden Deutschkursen des Sprachlehrinstituts teilzunehmen.

In jedem Semester wird außerdem ein diskursintegrativ ausgerichtetes In Touch-Seminar zu den Themen Menschenrechte, Demokratietheorie, interkulturelle Kommunikation, Friedens- und Konfliktforschung oder globale Gerechtigkeit angeboten, in dessen Rahmen Sie mit Wuppertaler Studierenden in Austausch treten und sich vor dem Hintergrund tagesaktueller gesellschaftspolitischer Entwicklungen aktiv am Diskurs über die genannten Themen beteiligen können.

Das Projekt steht in enger Kooperation mit bestehenden Beratungseinrichtungen der Universität wie dem Akademischen Auslandsamt und der Zentralen Studienberatung, um Ihnen bei Ihrer Studienwahl und der Bewerbung auf ein reguläres Studium eine bestmögliche Orientierung und Betreuung zu bieten. Individuell begleitet werden Sie dabei von ehrenamtlich engagierten Wuppertaler Studierenden, die Ihnen als In Touch-Buddies helfen, sich auf dem Campus zurechtzufinden und sich ins universitäre Leben zu integrieren.

 

Diagramm zu den Wegen ins Studium an der Bergischen Universität

 

Informationen zur Bewerbung für In Touch

Die Bewerbungsfrist für In Touch für das Sommersemester 2017 wird noch bekanntgegeben.

Bewerbungsvoraussetzungen:

Informationen zu  Angeboten für internationale Flüchtlinge in Wuppertal im Rahmen des  „Ehrenamtsprojektes für Flüchtlinge“, das vom Forschungszentrum TransZent initiiert wurde und in Kooperation mit der Initiative „In unserer Mitte" durchgeführt wird, finden Sie unter: http://www.transzent.uni-wuppertal.de/transfer/ehrenamtsprojekt-fuer-fluechtlinge.html

 

 

 

In Kooperation mit:

    

 

 

Suche

Kontakt

Projektkoordinator:

Prof. Dr. Smail Rapic
(Homepage)

Bergische Universität Wuppertal

Fakultät 1
Prof. Dr. Smail Rapic
Gaußstr. 20
42119 Wuppertal


Ansprechpartner & Organisation:

Nikolai Plößer, M.A.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Büro: O.11.48
Tel.: (0202) 439 - 2858

E-Mail: ploesser[at]uni-wuppertal.de

Sprechstunde:
siehe Homepage

 

Co-Organisatorinnen: 

Kathrin Bischoff, MScBA
(Homepage)

E-Mail: bischoff[at]wiwi.uni-wuppertal.de

 

Dipl-Ök, MBA Laura P. Mathiaszyk
(Homepage)

E-Mail: mathiaszyk[at]uni-wuppertal.de