Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

 

Aktuelle In Touch Infos

 

Bewerbung bei uni-assist

uni-assist Bewerbungstreffen für alle Gasthörer_innen zum gemeinsamen Hochladen, Kontrollieren und Abschicken Ihrer Dokumente am 9. Januar von 8.00-10.00 Uhr im CIP-Raum, O.09.29.


Anmeldung zum historisch-politischen Stadtspaziergang am 20.12 nur noch wenige Tage möglich!

Mit Einblicken in die Wuppertaler Textilgeschichte und auf den Spuren der bedeutenden malenden Dichterin Else Lasker-Schüler (1869-1945). Dabei klären wir auch die Frage, wer "Mina Knallenfalls" war, die als Denkmal in der Innenstadt steht. Mit der Historikerin Elke Brychta in Kooperation mit Arbeit und Leben DGB/VHS, Regionalbüro Berg-Mark (Anmeldung per Mail oder in unserer Sprechstunde)

Aktuelles

  • TransZent-Sprachkurse
    Sprachförderung für Geflüchtete (auch ohne Hochschulzugangsberechtigung)[mehr]

Kontakt

Allgemeine Anfragen:

intouch{at}uni-wuppertal.de

 

Projektleitung:

Prof. Dr. Smail Rapic
(Homepage)

Bergische Universität Wuppertal

Fakultät 1
Prof. Dr. Smail Rapic
Gaußstr. 20
42119 Wuppertal


Projektkoordination:

Donata Weinbach
Wiss. Mitarbeiterin

Büro: O.11.48 und B.06.06
Tel.: (0202) 439 - 2858

E-Mail: weinbach[at]uni-wuppertal.de

Sprechstunde:
Mittwochs, 13-14 Uhr

DIE SPRECHSTUNDE VON FRAU WEINBACH FINDET IN DIESER WOCHE AM DIENSTAG, 4.12, VON 13-14 UHR IN B.06.06 STATT.

DIE SPRECHSTUNDE AM 12.12 BEGINNT UM 15 UHR.

Organisation von
"In Touch - Buddies":

Judith Ollmann
Studentische Hilfskraft

Büro: O.11.48
Tel.: (0202) 439 - 2858

E-Mail: intouch@uni-wuppertal.de

 

In Verbindung mit:

Download Center

Information:

In Touch-Flyer

Wege ins Studium: Diagramm

 

Bewerbung als Gasthörer:

Ablaufplan für Geflüchtete

In Touch-Bewerbungsformular

(Ablaufplan zuerst!)

 

Studienbewerbung über uni assist:

Ablaufplan für Geflüchtete

Bewerbungsinformationen


Bewerbung als Buddy

In Touch-Kontaktbogen Buddy

(Bild: ©Colourbox)

Das zum Wintersemester 2015/16 ins Leben gerufene Projekt In Touch-Wuppertal richtet sich an internationale Geflüchtete, die ein Studium an einer deutschen Universität anstreben oder bereits an der Bergischen Universität Wuppertal studieren.

 

Das In Touch-Programm umfasst

Phase 1Gasthörerprogramm
Phase 2Intensivdeutschkurse (nach Zulassung zum Studium über UniAssist)
Phase 3Fachstudium

 

Allgemeinere Informationen zum Studium für Geflüchtete in Deutschland entnehmen Sie bitte der Handreichung: Hochschulzugang und Studium von Flüchtlingen.

Kontaktinformationen zu  Sprachkursangeboten für internationale Flüchtlinge ohne Hochschulzugangsberechtigung, die vom Zentrum für Transformationsforschung in Kooperation mit Pfandraising angeboten werden, finden Sie auf den TransZent-Seiten unter Sprachförderung.

 

 

Mit freundlicher Unterstützung von