Studienvorbereitende Intensivkurse

Eine Sprache richtig zu lernen, braucht viel Zeit

Das Angebot studienvorbereitender Deutschkurse richtet sich an fremdsprachige Studienbewerber*innen mit Flüchtlingsstatus, die noch nicht über ausreichende Deutschkenntnisse für die Aufnahme des Fachstudiums verfügen und

  • sich über die Servicestelle uni-assist zum Fachstudium an der Bergischen Universität Wuppertal für einen der hier angebotenen Studiengänge beworben haben,
  • für den gewählten Studiengang aufgrund ihrer heimatlichen Bildungsnachweise zulassungsfähig sind
  • und für die Teilnahme am Deutschkurs von der Universität ausgewählt und zugelassen wurden.

Die Zuordnung zu den Kursstufen erfolgt auf Basis eines Einstufungstests. Die Teilnahme ist zeitlich auf zwei Semester befristet.

Zugelassene Bewerber*innen schreiben sich als „Schüler“ im Deutschkurs an der Universität ein. Hierfür ist der obligatorische „Semesterbeitrag“ in Höhe von aktuell 310,38 EUR zu zahlen. Der Semesterbeitrag setzt sich aus dem Sozialbeitrag an das Studentenwerk, der u.a. für den Betrieb von Mensen, Cafeterien, Wohnheimen und Beratungsstellen verwendet wird, einen Beitrag für die Studierendenschaft (AStA) der Universität sowie den Kosten für das „Semesterticket“ zur Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs in NRW zusammen.

Foto: Ralf Baumgarten/Bergische Universität Wuppertal

Für die Teilnahme am Deutschkurs ist zusätzlich ein Beitrag in Höhe von 500 EUR pro Semester zu zahlen. Bei guter Leistungsmotivation, Lernerfolg in den Kursen sowie regelmäßiger Teilnahme an In Touch Qualifikations- und Integrationsangeboten kann die Universität Ihren Kostenbeitrag für die Niveaustufen B1 – C1 für Sie aus eingeworbenen In Touch Fördermitteln übernehmen. „Lernerfolg“ ist dabei als erfolgreiches Absolvieren der Abschlussprüfung jeder Kursstufe (mindesten mit der Note „ausreichend“ 4,0) definiert. Der Ausschluss von der Abschlussprüfung aufgrund hoher Fehlzeiten wird mit der Note „mangelhaft“ 5 bewertet.

Sie nehmen pro Semester an zwei Niveaustufen teil. Jede Stufe umfasst 9 Wochen mit durchschnittlich 18 Unterrichtsstunden pro Woche. Dazu kommen in der Kursstufe B2/C1 mit ca. 6 Stunden wöchentlich studienvorbereitende Propädeutika und Zusatzkurse. Der Gesamtstundenumfang für die studienvorbereitenden Deutschkurse beträgt somit durchschnittlich etwa 18-22 Stunden pro Woche.

Die Ferienzeiten sind den Schulferien des Landes NRW, nicht den Semesterferien, angeglichen.

Nach erfolgreichem Ablegen der Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang fremdsprachiger Bewerber*innen (DSH) mindestens auf dem Niveau DSH-2 kann die Einschreibung ins Fachstudium erfolgen.

Abenddeutschkurse für In Touch Gasthörer*innen

Im Rahmen von In Touch Gasthörer*in bietet das Sprachlehrinstitut für eingeschriebene In Touch Gasthörer*innen an zwei Terminen in der Woche ab 18.00 Uhr mit jeweils vier Unterrichtseinheiten Deutschkurse an, die auf die Teilnahme an den Intensiv-Deutschkursen vorbereiten. Vor den Kursen findet ein obligatorischer Einstufungstest statt.

Für Rückfragen zum Deutschkursprogramm, schreiben Sie bitte an audio{at}uni-wuppertal.de

Weitere Infos über #UniWuppertal: