Ein großer Dank geht an unsere Förderer und Spender*innen!

In Touch wurde und wird von verschiedenen Förderprogrammen unterstützt und ermöglicht. Insgesamt wurden für die Unterstützung von Geflüchteten bislang mehr als 1,5 Mio EUR eingeworben. Hier finden Sie eine Auflistung der verschiedenen Programme und Förderer.

"NRWege ins Studium - Integration in Nordrhein-Westfalen":

Programmvorstellung des DAAD

Pressemitteilung

Finanzierung: Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen (MKW)

"NRWege Leuchttürme – Internationalisierung in Nordrhein-Westfalen

Programmvorstellung des DAAD

Finanzierung: Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen (MKW)

DAAD "Welcome - Studierende engagieren sich für Flüchtlinge"

Programmvorstellung des DAAD

Finanzierung: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

DAAD "Integra - Integration von Flüchtlingen ins Fachstudium"

Programmvorstellung des DAAD

Finanzierung: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

ANGEKOMMEN, INTEGRIERT, QUALIFIZIERT! - Förderprogramm des Stiftungsfonds Deutsche Bank im Stifterverband zur Unterstützung von Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund an Hochschulen

Programmvorstellung Stifterverband

Finanzierung: Stiftungsfonds Deutsche Bank im Stifterverband

"Philipp Schwartz-Initiative für gefährdete Wissenschaftler*innen"

Programmvorstellung der Philipp Schwartz Initiative

Finanzierung: Auswärtiges Amt, Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, Andrew W. Mellon Foundation, Fritz Thyssen Stiftung, Gerda Henkel Stiftung, Klaus Tschira Stiftung, Robert Bosch Stiftung, Stifterverband, Stiftung Mercator

sowie Spendenmittel.

Weitere Infos über #UniWuppertal: